Achtung vor Betrugsversuchen durch sogenannte Inkasso Rechtsanwälte

Eine unserer Mitgliedsfirmen hat eine E-Mail erhalten, angeblich eine „letzte Mahnung vor Einleitung gerichtlicher Schritte“ durch KMP Rechtsanwälte, wonach ein angeblicher Rechtsanwalt Robin Vymlatil behauptet, von einem Telekommunikationsunternehmen beauftragt worden zu sein, eine noch offene Telefonrechnung anzumahnen. Es werden nicht nur die Telefongebühren, sondern auch angebliche Rechtsanwaltsgebühren verlangt.

Es wird empfohlen, auf diese E-Mail nicht einzugehen und nicht zu reagieren, keinesfalls sollte der angemahnte angeblich offene Betrag bezahlt werden. Die angebliche Firma KMP Inkasso Rechtsanwälte steht in keinem Zusammenhang mit der Firma KMP Treumania GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft.

Auf der Internetseite dieser Rechtsanwaltskanzlei wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass zur Zeit vermehrt E-Mails mit einer Zahlungsaufforderung verschickt werden durch einen Absender Firma KMP Inkasso-Rechtsanwälte. Diese Firma stehe allerdings in keinem Zusammenhang mit den Firmen KMP Treumania GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft bzw. KMP Treumania GmbH Steuerberatungsgesellschaft.

Offensichtlich gibt es wohl auch keine KMP Inkasso Rechtsanwaltskanzlei in Duisburg und ein Herr Vymlatil ist auch nicht als Anwalt zugelassen.

Es wird eindringlich davon abgeraten, auf eine solche E-Mail zu reagieren.

Sollten Sie eine solche E-Mail erhalten, bitten wir jedoch um eine Information.